kindercompany PÄDAGOGISCHE SCHWERPUNKTE

Foto: Bild © kindercompany

Schwerpunkte in der pädagogischen Arbeit

Alle 2-3 Jahre setzt die kindercompany ein neues „Schwerpunktthema“, um mit ihrer pädagogischen Arbeit aktuelle Zeitthemen – abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder – im Kindergartenalltag aufgreifen und intensiv bearbeiten zu können.

Heute wie damals – weißt Du, wie es früher war…
(Aktuelles Schwerpunktthema seit Oktober 2016)

Im Zuge des Projektes „Heute wie Damals – Weißt du wie es früher war?“ setzten wir uns im vergangenen Kindergartenjahr mit unseren Pädagoginnen/Pädagogen mit folgenden Inhalten auseinander:

  • Warum Spiele mit Verlierern und Gewinnern wichtig für unsere Kinder sind? (Info pdf)
  • Warum für Langeweile Platz und Zeit sein sollte? (Info pdf)
  • Warum das alte Kulturgut „Märchen“ in der heutigen Zeit auch noch ihren Wert hat? (Info pdf)

Hier ein Überblick über die laufenden Thematiken zu diesem Thema:

  • Verändertes Spielmaterial für mehr Eigeninitiative und Kreativität wird angeschafft, die Gärten werden mit mobilem, veränderbaren Material ausgestattet.
  • Unterschiede in der Kindheit „früher – heute“ werden mit Mitarbeitern und Eltern erarbeitet
  • Alte Spiele und deren Fördermöglichkeiten werden im Kindergartenalltag wieder aufgegriffen
  • Das Wissen über altes Handwerk, Funktionieren von technischen Geräten wird den Kindern spielerisch vermittelt.
  • Animation im kindlichen Alltag wird kritisch hinterfragt
  • Angebote zum eigenständigen Spiel und zum Erforschen der Umwelt werden im Kindergarten geschaffen

Gemeinsam für das Kind (Förderung der sozial-emotionalen Entwicklung)
2013 – 2016

  • Mitarbeiter und Eltern werden für die Entwicklung des kindlichen Selbstbewusstseins sensibilisiert
  • Erziehungsziele, wie z. B. „Starkes Kind“ werden kritisch hinterfragt.
  • Gemeinsam mit den Eltern wird die Notwendigkeit einer Erziehung des Kindes zu emotionaler Stabilität als Teil der Suchtprophylaxe thematisiert.
  • Die Entwicklung einer „Gemeinschaftsfähigkeit des Kindes“ wird in gemeinsamen Aktivitäten der Kindergruppe im Alltag geübt.
  • Mithilfe der Portfoliomappen wird der kindliche Entwicklungsstand dokumentiert und als Grundlage für individuelle Angebote genutzt

Akademie der Sinne (Rolle der Sinnessysteme in der kindlichen Entwicklung)
2011 – 2013

  • Förderung der kindlichen Wahrnehmung, deren natürliche Entwicklung in der heutigen, technisierten Umgebung zunehmend schwieriger wird.
  • Materialien zur Sinnesförderung wurden angeschafft.
  • Basisschulung der Leiterinnen im Bereich „Sensorische Integration“
  • Einsatz von Alltagsmaterialien zur Wahrnehmungsförderung
  • Themenbezogene Ausflüge und Kooperationen mit externen Anbietern.

Ernährung und Bewegung
2010 – 2011

  • Bewegung und gesunde Ernährung wird im Kindergartenalltag und mit den Eltern thematisiert und in vielfältigen Angeboten umgesetzt.
  • Zusätzliche Bewegungsmaterialien wurden angeschafft.
  • Die Gruppenräume werden umgestaltet und „Freiräume“ geschaffen.
  • Das Gabelfrühstück und die Jause wurden unter ernährungswissenschaftlichen Aspekten umgestaltet.
  • Gemeinsam mit dem Essenslieferanten und einer Ernährungsberaterin wurde der Speiseplan nach neuesten Erkenntnissen überarbeitet.

Alle „praxistauglichen“ Erfahrungen, die während solcher Schwerpunkte gesammelt werden, finden nach deren Abschluss Eingang in den Alltag unserer Kindergärten. So stellen wir sicher, dass die Arbeit unserer Pädagogen stets aktuell, qualitativ hochwertig und unmittelbar an den Bedürfnissen der Kinder ausgerichtet ist. Die Kosten für die speziellen Fortbildungen der Mitarbeiter, der Anschaffung zusätzlicher Materialien und Literatur, sowie die Einbindung externer Fachleute werden von den Eltern in Form von Projektkosten (derzeit € 30,00) anteilig mit finanziert.

kindercompany – weitere Pädagogik Quick Links

Philosophie
Konzept
Alt & Jung
Bilingual
Portfolio
Besonderes